Sie sind hier: Startseite / Jugend / Aktivitäten / 2017 / 24 Stunden Actionday

24 Stunden Actionday

Anfang Oktober war es endlich soweit. Am Wochenende des 6. + 7. Oktober 2017 fand der 24 Stunden Actionday der Feuerwehrjugend Röthis statt. Doch was genau ist ein 24 Stunden Actionday? Die Mannschaft der Feuerwehrjugend schlüpft für 24 Stunden in die Rolle eines echten Berufsfeuerwehrmannes bzw. Frau und erlebt rund um die Uhr Einsätze, Schulungen, etc.

Verschiedenste Einsätze und Schulungen wurden von zahlreichen Freiwilligen der Aktivmannschaft vorbereitet und ausgesteckt.

Zu den Übungen bzw. Schulungen zählten:

  • Funk & Einsatzleitung
  • Fahrzeugkunde / Schneeketten anlegen
  • Erste-Hilfe-Schnellkurs

Nicht nur Schulungen, sondern auch realitätsnahe Einsätze mussten die Jugendlichen bewältigen. Die Jungs & Mädels wurden über Pager alarmiert. Die Einteilung der jeweiligen Mannschaften (Löschgruppe bzw. technische Gruppe) erfolgte durch den jeweiligen Gruppenkommandant der Jugendmannschaft, der vor jedem Einsatz durch die Jugendbetreuer bestimmt worden ist.

Zu den Brandeinsätzen zählten unter Anderem:

  • Nachbarliche Löschhilfe in Weiler = Diese Übung wurde gemeinsam mit der FJ Weiler abgehalten, die zu dieser Zeit auch ihren 24 Stunden Actionday durchgeführt haben
  • Suchaktion in der Nacht = mehrere Personen waren vermisst und mussten mittels Wärmebildkamera gesucht und gerettet werden
  • Brandeinsatz bei einer Firma = ein Holzhaufen stand in Vollbrand und musste schnellstmöglich gelöscht werden
  • Gefahrgut-Austritt bei einer Firma = Gefahrgut rinnte aus, Schacht musste abgedeckt werden, Gefahrgut musste ermittelt werden
  • Technischer Einsatz = Person in Schacht gestürzt, Rettung mithilfe des Rollgliss

Zum Abschluss dieses 24 Stunden Actionday fand eine große Abschlussübung aller Vorderländer Jugendgruppen statt. Vertreten waren die Feuerwehrjugend Klaus, Weiler, Sulz und Röthis. Annahme bei dieser Übung war ein großer Arbeitsunfall bei der Fa. Röfix, zugleich ist ein Brand ausgebrochen. Diverse Szenarien wurden von den Jugendlichen bravurös gemeistert und können für alle Nachwuchskräfte ein großes Vorbild sein!

Ein herzlicher Dank gilt in diesem Sinne allen aktiven Wehrkameraden, die sich die Zeit und Mühe gemacht haben, die Einsätze vorzubereiten und auszuschaffen. Ebenso ein rießiges Dankeschön an die Firma Röfix, dass die große Abschlussübung auf deren Areal durchgeführt werden konnte!

Dieser 24 Stunden Actionday war ein großer Erfolg für alle Jugendlichen, die sich von der ersten bis zur letzten Minute immer weiter entwickelt haben und sicher einiges aus diesem Tag in ihre Feuerwehrjugend-Karriere mitnehmen können.