Sie sind hier: Startseite / Die Feuerwehr / Wissenswertes / Einsatzgebiet

Einsatzgebiet

Die Ortsfeuerwehr Röthis ist primär für den Schutz und die Hilfeleistung bei Notfällen im Gemeindegebiet von Röthis zuständig. Bei Bedarf rücken wir auch in unsere Nachbargemeinden aus.

Der Zuständigkeitsbereich - Die Gemeinde Röthis

Obwohl Röthis flächenmässig mit 272 Hektar die drittkleinste Gemeinde in Vorarlberg ist, hat sich die Gemeinde in den vergangenen Jahrzehnten aufgrund ihrer zentralen Lage zu einer beliebten Wohn- und Gewerbe- bzw. Industriegemeinde etabliert.

Insgesamt ist die OF Röthis innerhalb der Gemeindegrenzen für die Sicherheit von

  • knapp 2.000 Einwohnern,
  • ca. 850 Wohnadressen,
  • ein Sozialzentrum "VorderlandHus",
  • eine Volksschule,
  • einen Kindergarten sowie
  • zahlreichen Gewerbe- und Industriebetriebe, darunter auch Beherbungsbetriebe

zuständig.

Die Wohngegend erstreckt sich vom westlichen Siedlungsrand oberhalb der Treietstrasse, über die Ortsmitte (Achse Kirche - Volksschule - Volksbank) bis ins Oberdorf am östlichen Ende. Zwei Hanglagen oberhalb der Kirche in Richtung Viktorsberg bzw. in Richtung Weiler bilden weitere beliebte Wohngegenden.
In diesen Bereichen kann von einer dörflichen Struktur, bestehend aus Ein- und Mehrfamilienhäusern, kleineren und mittleren Wohnanlagen, sozialen Einrichtungen (Kindergarten, Volksschule, VorderlandHus,...), Landwirtschaften und kleineren Betrieben, gesprochen werden.

Größere Gewerbe- und Industriebetriebe finden sich vornehmlich westlich in Richtung Frödischtal (Fa. Röfix, Fa. Keckeis) und westlich der Autobahn im Betriebsgebiet entlang der L190. Auch eine große Diskothek ist in diesem Bereich angesiedelt.

Das Strassennetz in und durch Röthis ist geprägt von stark frequentierten Landesstrassen (L190, Treietstrasse, Walgaustrasse, Viktorsbergerstrasse, Schlösslestrasse) sowie von zahlreichen Gemeindestrassen, die vornehmlich die einzelnen Wohnquartiere erschließen.

Richtung Viktorsberg sowie westlich der Autobahn befinden sich zudem bewaldete Flächen, die ein beliebtes Naherholungsgebiet darstellen.

 

Überörtliche Ausrückungen

Das Vorderland ist eine Region geografisch stark zusammengewachsener Gemeinden. Die Wohngebiete der einzelnen Gemeinden sind schließen nahtlos aneinander an, lediglich Ortstafeln weisen darauf hin, wo die Gemeindegrenzen verlaufen.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Vorderländer Feuerwehren bei Einsätzen und Übungen gegenseitig sehr stark unterstützen und nachbarliche Hilfe leisten.

Speziell bei grösseren Ereignissen (Bränden, Naturkatastrophen,...) kommt diese Zusammenarbeit zum Tragen. Dies beweisen z.B. der Großbrand bei Weilermöbel oder Welte Holz. Aber auch in der Hochwassersituation 2013 wurde überörtlich geholfen.

Die OF Röthis ist zudem Stützpunktfeuerwehr für den Atemschutzsammelplatz unserer Region. Das heisst, dass bei Grossbränden eine spezielle Infrastruktur für Atemschutzträger geschaffen wird, die eine einfache Koordination ermöglicht. Die Betreuung dieser Einrichtung übernimmt die Feuerwehr Röthis.